Safety & Work https://safety-work.org/ Web Feed für Safety Work Fri, 20 May 2022 16:44:15 CEST Sicherheit von Flüssiggasanlagen- Propan und Butan https://safety-work.org/teaser/s-u.html <div><img width="300" style="max-width: 300px; float:left; margin: 0px 10px 10px 0px;" src="https://safety-work.org/fileadmin//safety-work/articles/Sicherheit_von_Fluessiggasanlagen/Liquid_gas.jpg"/> <div/> Dieses Kompendium wurde in enger Zusammenarbeit mit Flüssiggasexperten der Sektionen für Chemie sowie für Maschinen- und Systemsicherheit der IVSS erarbeitet. Es soll projektierenden Ingenieuren, Betriebsleitern, Sicherheitsfachkräften, usw. die Möglichkeit geben, ohne spezielle Kenntnisse auf dem Gebiet Flüssiggas im eigenen Betrieb oder beim Bau, bei der Ausrüstung und Aufstellung von Flüssiggasanlagen zu beurteilen, ob Gefahren durch Flüssiggas entstehen können. Strategischer Rahmen der EU für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz 2021-2027 https://safety-work.org/teaser/s-u.html <div><img width="300" style="max-width: 300px; float:left; margin: 0px 10px 10px 0px;" src="https://safety-work.org/fileadmin//safety-work/articles/Mitteilung_der_Kommission_an_das_Europaeische_Parlament/iStock-1047581574_300px.jpg"/> <div/> Eine kurze Präsentation Das fortschrittliche Regulierungssystem und der dreigliedrige Ansatz (Arbeitnehmer, Arbeitgeber und Regierungen) werden als Grundlage für die Verbesserungen genannt, die in den mehr als 30 Jahren seit der Verkündung der Rahmenrichtlinie 389/1991 im Bereich Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz in der Europäischen Union erzielt wurden. Dichtheit von Anlagenteilen und Verbindungen https://safety-work.org/teaser/d-f.html <div><img width="300" style="max-width: 300px; float:left; margin: 0px 10px 10px 0px;" src="https://safety-work.org/fileadmin//safety-work/articles/Dichtheit_von_Anlagenteilen_und_Verbindungen/Logo_MSS_Chemie_Teaser.jpg"/> <div/> Die Begriffe „technische Dichtheit“ und „auf Dauer technische Dichtheit“ mit den ihnen zugrundeliegenden konzeptionellen Gedanken haben sich für die Beurteilung der Explosionsgefahren (und Gasgefahren) sowie der erforderlichen Schutzmaßnahmen seit Jahrzehnten im Arbeitsschutz bewährt. Die gemeinsame Arbeitsgruppe der Präventionssektionen Chemie und Maschinen- und Systemsicherheit legt ein international referenzierbares Dokument zur Technischen Dichtheit vor, auf das man sich nach Wegfall der Begriffe in der DIN EN 1127-1 beziehen kann. Packen wir´s an! „Risikofaktor Lastenhandhabung – Prävention arbeitsbedingter Muskel-Skelett-Erkrankungen“ https://safety-work.org/teaser/p-r.html <div><img width="300" style="max-width: 300px; float:left; margin: 0px 10px 10px 0px;" src="https://safety-work.org/fileadmin//safety-work/documents/news/Packen_wir__s_an_/load.jpg"/> <div/> Im Fokus der Veranstaltung steht die Lastenhandhabung. Das Heben, Tragen, Schieben und Ziehen schwerer Lasten stellt trotz zunehmender Automatisierung weiterhin einen der größten Risikofaktoren für die Entstehung von Muskel-Skelett-Erkrankungen (MSE) dar. Nationale und internationale Expert*innen geben einen Einblick in die aktuelle Studienlage, diskutieren über geeignete Maßnahmen zur Prävention von MSE und zeigen auf, wie man mit bereits bestehenden körperlichen Einschränkungen am Arbeitsleben teilnehmen kann. Beispiele guter Praxis zeigen, welche Maßnahmen zur „Erleichterung von Lasten“ gesetzt werden können. COIVD19 Impfung: Fragen und Antworten https://safety-work.org/teaser/a-c.html <div><img width="300" style="max-width: 300px; float:left; margin: 0px 10px 10px 0px;" src="https://safety-work.org/fileadmin//safety-work/articles/COIVD19_Impfung_Fragen_und_Antworten/COVID19-flower.jpg"/> <div/> Wofür wird der Anti-Covid19-Impfstoff verwendet? Es handelt sich um einen Impfstoff, der zur Vorbeugung einer COVID-19-Erkrankung bei Personen ab 12 Jahren dient. Der Impfstoff enthält nicht das Virus nicht, so dass er keine Krankheit verursachen kann. Sicherheitspreis der IVSS-Sektion Maschinen- und Systemsicherheit https://safety-work.org/teaser/s-u.html <div><img width="300" style="max-width: 300px; float:left; margin: 0px 10px 10px 0px;" src="https://safety-work.org/fileadmin//user_upload/Logo_Safety_Award_cut.jpg"/> <div/> Fast 30 Prozent aller tödlichen Arbeitsunfälle in der europäischen Union haben eine Ursache: Unsichere oder gar manipulierte Maschinen. Deshalb spielt die Prävention von Maschinenunfällen eine herausragende Rolle bei den Bemühungen, Arbeitsplätze weltweit sicherer zu machen.Mit ihrer „Vision Zero“ hat die Internationale Vereinigung für Soziale Sicherheit (IVSS) eine globale Initiative ins Leben gerufen und Regeln aufgestellt, unter denen die Identifizierung von Gefahren, die Beherrschung von Risiken sowie die Sicherheit und Gesundheit an Maschinen aufgeführt sind. Hygienemaßnahmen für gefährliche Arbeitsstoffe https://safety-work.org/teaser/g-i.html <div><img width="300" style="max-width: 300px; float:left; margin: 0px 10px 10px 0px;" src="https://safety-work.org/fileadmin//safety-work/articles/Hygienemassnahmen_fuer_gefaehrliche_Arbeitsstoffe/Hygienemassnahmen.png"/> <div/> Hygiene am Arbeitsplatz ist wichtig! Vor allem bei der Arbeit mit krebserzeugenden bzw. gefährlichen Stoffen. Denn werden diese Stoffe verschleppt, können sie unbemerkt in den Körper gelangen. Der AUVA-Kurzfilm zeigt Ihnen einige Hygiene-Tipps für noch mehr Sicherheit bei der Arbeit (www.auva.at/youtube). Krebserzeugende Arbeitsstoffe https://safety-work.org/teaser/j-l.html <div><img width="300" style="max-width: 300px; float:left; margin: 0px 10px 10px 0px;" src="https://safety-work.org/fileadmin//safety-work/articles/Krebserzeugende_Arbeitsstoffe/KrebserzeugendeArbeitsstoffe.png"/> <div/> Krebserkrankungen sind für die meisten tödlichen Berufserkrankungen in der EU verantwortlich. Erfahren Sie im AUVA-Kurzfilm mehr zum Thema krebserzeugende Arbeitsstoffe und wie Sie damit umgehen können (www.auva.at/youtube). Alternsgerechte Arbeitsplatzgestaltung https://safety-work.org/teaser/a-c.html <div><img width="300" style="max-width: 300px; float:left; margin: 0px 10px 10px 0px;" src="https://safety-work.org/fileadmin//safety-work/articles/Alternsgerechte_Arbeitsplatzgestaltung/Altersgerecht_Bild_AUVA_Artikel.jpg"/> <div/> Das AUVA-Merkblatt M028 „Alternsgerechte Arbeitsplatzgestaltung“ ist im Kontext des durch die AUVA finanzierten Projekts&nbsp; „Arbeitsgestaltung alternsgerecht und ergonomisch“ in den Jahren 2013 bis 2014 entstanden.&nbsp;Es dient der Sensibilisierung von Entscheidungsträgern zum Thema ältere Belegschaften,der Förderung von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeitund der Leistungsoptimierung Ergonomie- Grundlagen der Arbeitsplatzgestaltung https://safety-work.org/teaser/d-f.html <div><img width="300" style="max-width: 300px; float:left; margin: 0px 10px 10px 0px;" src="https://safety-work.org/fileadmin//safety-work/articles/Ergonomie-_Grundlagen_der_Arbeitsplatzgestaltung/Bild_AUVA_Ergonomie_Artikel.jpg"/> <div/> Das Merkblatt richtet sich an Präventivfachkräfte und Arbeitgeber. Es enthält alle Grundlagen, die zur ergonomischen Gestaltung von Arbeit und Arbeitsplätzen nötig sind. Menschengerechte Arbeitsgestaltung umfasst mehr als den Kauf hochwertiger Möbel und Lampen. Auch die Arbeitsorganisation, das Betriebsklima und die persönlichen Gestaltungsmöglichkeiten sollten passen.&nbsp;