Safety & Work https://safety-work.org/ Web Feed für Safety Work Tue, 29 Nov 2022 19:38:44 CET Digitale Transformation von technischen Anlagen mit Explosionsrisiko am Beispiel der Lagerung & Verarbeitung von Schüttgütern (z.B. Getreide) mit Bewertung des Staubexplosionsrisikos komplexer Anlagen https://safety-work.org/teaser/d-f.html <div><img width="300" style="max-width: 300px; float:left; margin: 0px 10px 10px 0px;" src="https://safety-work.org/fileadmin//safety-work/articles/Digitale_Transformation_von_technischen_Anlagen/Figure8.jpg"/> <div/> Prof. Radandt, national und international anerkannter Experte für Explosionsschutz, zeigt die Chancen und Risiken für die Sicherheit und Produktivität technischer Systeme durch die digitale Transformation auf.&nbsp; Anhand des genannten Beispiels. Modul „Rohstoffannahme“ https://safety-work.org/teaser/d-f.html <div><img width="300" style="max-width: 300px; float:left; margin: 0px 10px 10px 0px;" src="https://safety-work.org/fileadmin//safety-work/articles/Explosionssicherheit_von_Schuettgutanlagen/EvS_Modul_Lagerung.png"/> <div/> Der Einsatz komplexer Systeme und Anlagen erfordert eine geeignete Risikobeurteilung für jedes einzelne Explosionsrisiko. Für die Explosionssicherheit von Schüttgutanlagen wurde eine modulare Struktur entwickelt, die es erleichtert, die Beurteilung für eine Anlage hinsichtlich des Explosionsrisikos in kleinere Einheiten, sogenannte „Module“ aufzuteilen. Neben einer übersichtlichen Gestaltung ist damit eine gezielte und prozessorientierte Betrachtungsweise möglich. Das Gesamtkonzept besteht aus den Modulen „Explosionstechnische Kenngrößen“, „Rohstoffannahme“, „Lagerung“, „Verarbeitungsprozess“ und „Verpackung“. Modul „Lagerung“ https://safety-work.org/teaser/d-f.html <div><img width="300" style="max-width: 300px; float:left; margin: 0px 10px 10px 0px;" src="https://safety-work.org/fileadmin//safety-work/articles/Explosionssicherheit_von_Schuettgutanlagen/EvS_Modul_Lagerung.png"/> <div/> Der Einsatz komplexer Systeme und Anlagen erfordert eine geeignete Risikobeurteilung für jedes einzelne Explosionsrisiko. Für die Explosionssicherheit von Schüttgutanlagen wurde eine modulare Struktur entwickelt, die es erleichtert, die Beurteilung für eine Anlage hinsichtlich des Explosionsrisikos in kleinere Einheiten, sogenannte „Module“ aufzuteilen. Neben einer übersichtlichen Gestaltung ist damit eine gezielte und prozessorientierte Betrachtungsweise möglich. Das Gesamtkonzept besteht aus den Modulen „Explosionstechnische Kenngrößen“, „Rohstoffannahme“, „Lagerung“, „Verarbeitungsprozess“ und „Verpackung“. Make it Safe 2022: What’s next? – beyond the new normal https://safety-work.org/teaser/m-o.html <div><img width="300" style="max-width: 300px; float:left; margin: 0px 10px 10px 0px;" src="https://safety-work.org/fileadmin//safety-work/images/news/make-it-safe_Teaser.jpg"/> <div/> Annual health and safety conference and tradeshow for manufacturers and food processors. Learn from the industry experts and business leaders who are sharping the future of workplace health and safety. In focus: The emerging risks and opportunities shaping the way we work. Fact Sheet No. 4: "Updates sicher durchführen - Unerlässlich auch in Kleinbetrieben!" https://safety-work.org/teaser/d-f.html <div><img width="300" style="max-width: 300px; float:left; margin: 0px 10px 10px 0px;" src="https://safety-work.org/fileadmin//safety-work/articles/Komm_gut_an/Web-Banner_IVSS-6_Teaser.jpg"/> <div/> Der Werkzeugbauer „Hammer und Meißel“ ist ein mittelständisches Unternehmen mit 20 Mitarbeitenden an zwei Standorten. Im Zwei­schichtbetrieb werden unter anderem Prototypen- und Serienwerk­zeuge hergestellt. Zu seinem Maschinenpark zählen unterschiedliche Maschinen, die meist ans firmeneigene Netzwerk angeschlossen sind. Über das Internet können die Maschinen sogar standortübergreifend überwacht werden. Komm gut an! - Verkehrssicherheit im Kontext von Arbeit und Bildung https://safety-work.org/teaser/j-l.html <div><img width="300" style="max-width: 300px; float:left; margin: 0px 10px 10px 0px;" src="https://safety-work.org/fileadmin//safety-work/articles/Komm_gut_an/Web-Banner_IVSS-6_Teaser.jpg"/> <div/> Sichere Mobilität betrifft beinahe jeden Menschen: Sobald wir das Haus verlassen, nehmen wir automatisch am Verkehrsgeschehen teil. Unfälle im Verkehr gefährden Menschenleben wie sonst keine andere Quelle in der Arbeitswelt. In den letzten Jahren wurden jährlich mehr als 9.000 Erwerbstätige bei Verkehrsunfällen auf Dienstreisen und Wegen von und zur Arbeit verletzt. Die Verletzungen dabei sind häufig schwer. Mehr als ein Drittel aller tödlichen Arbeitsunfälle 2019 waren Verkehrsunfälle. Publikationen der BG RCI überwinden Sprachbarrieren im Arbeitsschutz https://safety-work.org/teaser/p-r.html <div><img width="300" style="max-width: 300px; float:left; margin: 0px 10px 10px 0px;" src="https://safety-work.org/fileadmin//safety-work/articles/Publikationen_der_BG_RCI_ueberwinden_Sprachbarrieren_im_Arbeitsschutz/Faecher_SKGs_ukrainisch_RZ_72dpi_klein.png"/> <div/> Tausende Männer und Frauen aus der Ukraine sind vor dem Krieg in ihrem Land nach Deutschland geflohen – und viele von ihnen haben auf dem hiesigen Arbeitsmarkt Fuß gefasst. Damit sie trotz Sprachbarrieren sicher und gesund arbeiten können, hat die Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) zehn Sicherheitskurzgespräche (SKG) ins Ukrainische übersetzt. Help Alliance for Ukrainian Workers https://safety-work.org/teaser/g-i.html <div><img width="300" style="max-width: 300px; float:left; margin: 0px 10px 10px 0px;" src="https://safety-work.org/fileadmin//safety-work/articles/Help_Alliance_for_Ukrainian_Workers/logo_help_alliance.jpg"/> <div/> THE AIMS OF THE HELP ALLIANCE: Unite and mobilize the global family of occupational safety and health Experts and Prevention Specialists including Safety Suppliers as partners in a Global Help Alliance for Ukrainian Workers. Sicherheit von Flüssiggasanlagen- Propan und Butan https://safety-work.org/teaser/s-u.html <div><img width="300" style="max-width: 300px; float:left; margin: 0px 10px 10px 0px;" src="https://safety-work.org/fileadmin//safety-work/articles/Sicherheit_von_Fluessiggasanlagen/Liquid_gas.jpg"/> <div/> Dieses Kompendium wurde in enger Zusammenarbeit mit Flüssiggasexperten der Sektionen für Chemie sowie für Maschinen- und Systemsicherheit der IVSS erarbeitet. Es soll projektierenden Ingenieuren, Betriebsleitern, Sicherheitsfachkräften, usw. die Möglichkeit geben, ohne spezielle Kenntnisse auf dem Gebiet Flüssiggas im eigenen Betrieb oder beim Bau, bei der Ausrüstung und Aufstellung von Flüssiggasanlagen zu beurteilen, ob Gefahren durch Flüssiggas entstehen können. Strategischer Rahmen der EU für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz 2021-2027 https://safety-work.org/teaser/s-u.html <div><img width="300" style="max-width: 300px; float:left; margin: 0px 10px 10px 0px;" src="https://safety-work.org/fileadmin//safety-work/articles/Mitteilung_der_Kommission_an_das_Europaeische_Parlament/iStock-1047581574_300px.jpg"/> <div/> Eine kurze Präsentation Das fortschrittliche Regulierungssystem und der dreigliedrige Ansatz (Arbeitnehmer, Arbeitgeber und Regierungen) werden als Grundlage für die Verbesserungen genannt, die in den mehr als 30 Jahren seit der Verkündung der Rahmenrichtlinie 389/1991 im Bereich Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz in der Europäischen Union erzielt wurden.