Unternehmer

Rauchen, Alkohol und Drogen – Informationen zur Prävention von COVID-19

Die verfügbaren wissenschaftlichen Daten weisen eindeutig darauf hin, dass Alkoholmissbrauch, Rauchen und Drogen die Folgen einer COVID19-Infektion verschlimmern können. Mit dieser kurzen Broschüre möchten wir das Bewusstsein von Unternehmern und Arbeitnehmern am Arbeitsplatz schärfen für die Notwendigkeit, diese Risikofaktoren zu kontrollieren oder abzustellen. Dies ist gerade jetzt wichtig, da die COVID19-Pandemie die Gesundheit aller Menschen ernsthaft bedroht.

Die Broschüre enthält auch eine englische Zusammenfassung.

Mehr...

Fact Sheet No. 1: Cyber Security im Kleinbetrieb

Auch Kleinbetriebe werden Opfer von Hackerangriffen! Geräte und Maschinen mit Internetanbindung haben immer noch viele Sicherheitslücken. Und täglich werden mehr als 350.000 neue Schadprogramme registriert. Eine Störung oder ein Ausfall von IT-Systemen kann sehr schnell zu Imageverlust, Produktionsausfall oder größeren Schäden führen – zu einem vernünftigen IT-Schutz tragen dagegen schon verhältnismäßig einfache Mittel bei. Um die Gefahr zu senken, dass so etwas bei Ihnen passiert, ergreifen Sie die im Fact Sheet beschriebenen Maßnahmen!

Mehr...

Fact Sheet No. 2: „Sichere Passwörter im Kleinbetrieb“

Das 2. Fact Sheet unserer Reihe beschreibt wieder ein Beispiel aus der Praxis: Ein Süßwarenhersteller stellt fest, dass die produzierten Schokoriegel eine zu große Menge Salz enthalten.

Nachforschungen ergeben, dass die Firma Opfer eines Hackerangriffs geworden ist und die Rezeptur über das Internet geändert wurde.

Mehr...

Fact Sheet No. 3: Tür zu! Hackerabwehr für Kleinbetriebe

Das historische Restaurant „Zum Lamm“ mit 20 Mitarbeitern ist ein beliebtes Ausflugsziel. In den letzten 10 Tagen blieb das Restaurant geschlossen, da sein Online-Reservierungssystem, seine Computer und sein digitales Bestellsystem nicht mehr benutzt werden können. Einige Tage zuvor hatte der Eigentümer eine echt wirkende E-Mail mit einer Rechnung erhalten, die vermeintlich von seinem vertrauenswürdigen Weinlieferanten stammte. 

Mehr...

Analyse vor Aktion: 30 Minuten für ein gesundes und sicheres Unternehmen

Der Selbstcheck "Sicherheit und Gesundheit im Betrieb"

Die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) bietet einen Selbstcheck „Sicherheit und Gesundheit im Betrieb“ als kostenlose Web-App an, der auf jedem modernen Smartphone mit aktuellem Browser genutzt werden kann. Mit dem Selbstcheck können Unternehmerinnen und Unternehmer der BGN-Branchen herausfinden, welchen Stellenwert die Themen Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz in ihrem Unternehmen haben und ob bzw. wie diese Themen bereits in den Arbeitsalltag integriert sind. Besonders zeitaufwändig ist das Ganze nicht: Bearbeitung und Auswertung des Checks dauern rund 30 Minuten.

Mehr...

10 Lebenswichtige Regeln

Mehr Sicherheit am Arbeitsplatz ist das Ziel der Sicherheits-Charta (www.sicherheits-charta.ch). Sie wurde von der Suva in Zusammenarbeit mit Arbeitgeberverbänden, Planern und Gewerkschaften ins Leben gerufen. STOPP bei Gefahr, Gefahr beheben, weiterarbeiten. Die Unterzeichner der Charta setzen sich dafür ein, dass am Arbeitsplatz die Sicherheitsregeln eingehalten werden. Arbeiten darf nicht lebensgefährlich sein.

Mehr...

Systematischer Arbeits- und Gesundheitsschutz mithilfe des GDA-ORGAcheck

Der GDA-ORGAcheck ermöglicht es kleinen und mittelständischen Unternehmen, ihre Arbeitsschutzorganisation zu überprüfen und zu verbessern.

Mehr...

Mobile Hebearbeitsbühne auf Baustellen

Die Broschüre wirbt für einen effektiven und sicheren Gebrauch von mobilen Hebearbeitsbühnen auf zeitlich begrenzten oder beweglichen Baustellen.

Mehr...

Sicherheitsplanung auf einer Baustelle

Diese Veröffentlichung liefert eine Anleitung, wie die laufenden Bestimmungen zu Sicherheit und Gesundheit auf Baustellen anzuwenden sind (Kapitel IV des Legislative Decree 81/2008 in der jeweils gültigen Fassung) und schlägt Methoden zur Erstellung von Sicherheitsplänen auf der Grundlage einer sorgfältigen Risikobeurteilung vor. Darüber hinaus finden Sie einige Muster mit praktischen Beispielen für die Ausarbeitung von

  • Sicherheits- und Koordinierungsplänen
  • Sicherheits-Ausführungsplänen
Mehr...

Innovation und demografischer Wandel im Gaststätten- und Hotelgewerbe (INDIGHO)

Der Bericht zur demografischen Lage des Hotel- und Gastgewerbes fasst in einer kompakten Übersicht grundlegende soziodemografische Entwicklungen dieser Branche in den 10 Jahren zwischen 2000 und 2010 zusammen, um eine aktuelle Übersicht über die Situation und Entwicklung des Hotel- und Gastgewerbes zu geben. Erhoben wurden Daten zur Altersstruktur, Geschlecht, Migrationshintergrund, Teil-/Vollzeitarbeit, Stellung im Beruf, Arbeitsplatz-wechsel, Austrittsgründe und im Vergleich zur Gesamtwirtschaft dargestellt. Auf diese Weise lassen sich spezifische Eigenheiten des Hotel- und Gastgewerbes herausarbeiten und in ihrer zeitlichen Entwicklung vergleichend darstellen.

Mehr...

Leitfaden für eine verantwortlich geführte Baustelle

Dieses Vademekum ist an solche Personen gerichtet, die für die Sicherheit im Bausektor verantwortlich sind: Arbeitgeber, Gesundheits- und Sicherheitsmanager und Arbeitnehmer-Vertreter für Sicherheit. Es ist ein praktisches Handbuch bestehend aus fünf Checklisten.

Mehr...

Sicherheitsleitfäden für Dacharbeiten

Eine Partnerschaft zwischen dem Berufsverband zur Sicherheit im Hoch- und Tiefbau (OPPBTP), der Unfall- und Pensionskasse Maladie d’Ile de France (CRAMIF), der Gewerkschaft des Handwerks und der kleinen Unternehmen der Baubranche (CAPEB) und der Gewerkschaft für das Ingenieurwesen und Bleiabdeckungen (GCCP) hat dazu beigetragen, Dokumente zu erarbeiten, die einen Überblick über Präventionswerkzeuge, Beispiele guter Praxis und Entscheidungshilfen für Unternehmen des Dachdeckergewerbes geben.

Mehr...

Psychische Gefährdungen im Betrieb: Neue Handlungshilfe der BGN

Bei der Handlungshilfe "Psychische Gefährdungen im Betrieb" handelt sich um psychische Gefährdungsbeurteilungen für Kleinbetriebe der Branchen Gastgewerbe, Backgewerbe, Fleischwirtschaft und Nahrungsmittelherstellung- und Getränkeindustrie. Die Beurteilungshilfen sind als Ergänzung zu einer bestehenden betrieblichen Gefährdungsbeurteilung zu verstehen. Sie erlauben eine orientierende Analyse über relevante Arbeits- und Tätigkeitsbereiche hinweg und erlauben die Dokumentation von Maßnahmen und Zuständigkeiten.

Mehr...

www.stopp-manipulation.org

Die Manipulation von Schutzeinrichtungen an Maschinen führt zu schweren Unfällen, verursacht hohe Kosten und schränkt  die Verfügbarkeit der Maschinen ein. Um Manipulationen von Schutzeinrichtungen zu verhindern, sind alle Akteure gefordert: Hersteller, Händler und Betreiber.

Mehr...

Hotellerie und Gastronomie - effizient, sicher und wirtschaftlich

Der Branchenleitfaden bietet Informationen, Hilfen und Tipps für Unternehmer und Führungskräfte. Der Leitfaden ist nach den Themen gegliedert, die Hotels und Gaststätten jeden Tag beschäftigen. Er beschreibt die gute Praxis in diesen Betrieben. Er ist vom DEHOGA (Deutscher Hotel- und Gaststättenverband), der BGN und Branchenvertretern entwickelt worden mit dem Ziel, einen gemeinsamen Branchenstandard für gute und voorausschauende Arbeits- und Organisationsgestaltung und guten Arbeitsschutz zu setzen.

Mehr...

Die EKAS-Box bringt Prävention im Büro auf den Bildschirm

Die EKAS-Box (www.ekas-box.ch) bietet einen virtuellen Rundgang durch verschiedene Bürosituationen, welche die Themen „Ergonomisches Arbeiten“, „Unfallverhütung“, „Büroeinrichtung“ und „Büroplanung“ behandeln. Dabei vermitteln die beiden Figuren Sophie und Alex auf unterhaltsame Weise, wie Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Bürobetrieb mit wenig Aufwand verbessert werden können.

Mehr...

Betriebsanleitungen für Unternehmen der Pyrotechnik-Branche

Die Pyrotechnik-Branche – einschließlich Produktion, Lagerung und Verkauf von Feuerwerk – ist besonders riskant und von häufigen Unfällen und Verletzungen (meistens tödlich) betroffen. INAIL, in Zusammenarbeit mit dem Ministerium des Innern und dem Ministerium für Verteidigung, hat die folgende Broschüre herausgegeben, deren Ziel es ist, pyrotechnischen Unternehmen – meistens Kleinbetrieben und Handwerksbetrieben -, zu helfen, Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz zu organisieren. 

Mehr...

Lass Dich nicht beeinflussen

Das Poster gibt Hinweise für Betriebe im Umgang mit Implantatträgern, die elektromagnetischen Feldern ausgesetzt sind. Das Poster ist für den betrieblichen Aushang gut geeignet.

Mehr...

Absauganlagen einkaufen – aber richtig!

Um Gefahrstoffe aus dem Arbeitsbereich zu entfernen, sind in manchen Fällen Absauganlagen erforderlich. Das kann für Betriebe mit hohen Investitionen verbunden sein. Die Praxis zeigt, dass neu installierte Anlagen oft nicht den nötigen Wirkungsgrad erzielen oder zu groß dimensioniert sind. Beides ist aus betriebswirtschaftlicher Sicht inakzeptabel. Betrieben aber fehlt häufig eine Hilfe, was sie bei der Planung einer Absauganlage beachten müssen.

Mehr...

Picknick-Korb zur Vermeidung von Stressanfällen

Auf dieser Internetseite werden verschiedene interaktive Angebote zum Thema „Stress in der Gastronomie gemacht, wobei inhaltlich folgende Schwerpunktthemen im Mittelpunkt stehen: Stressbewältigung, Führung und Zusammenarbeit, Kommunikation, Zeitmanagement, Spezifika von Familienbetrieben, Qualifizierung sowie emotionale Kompetenz.

Mehr...

PARI-Maintenance

PARI Maintenance ist eine Software zur Risikobeurteilung auf der Basis der Internationalen Norm EN ISO 14121-1. Das Programm ermöglicht es dem Wartungspersonal, Risikountersuchungen durchzuführen, indem Gefährdungssituationen im Zusammenhang mit Wartungs- und Reparaturtätigkeiten analysiert werden.

Mehr...

An alles gedacht?