Arbeitsbedingte Erkrankungen des Bewegungsapparats

Diese Broschüre, die sich an Arbeitnehmer und ihre Vertreter für Sicherheit am Arbeitsplatz richtet, zeigt Präventionsmaßnahmen auf, die von Arbeitnehmern anzuwenden sind, deren Tätigkeiten potentiell gefährlich sind für die Wirbelsäule und die oberen und unteren Gliedmaßen.  Behandelte Themen:

  • Handhabung von Lasten
  • Arbeiten in unbequemen Positionen
  • Sich wiederholende Bewegungen
  • Ziehen und Drücken während der Tätigkeiten
  • Nutzung von Bildschirmen

Zusätzlich werden einige Tätigkeiten beschrieben, die für bestimmte Bereiche typisch sind (z.B. Gesundheitswesen, Bau, Büroarbeit). Hinsichtlich der Prävention von muskuloskelettalen Erkrankungen zeigt die Broschüre praktische Lösungen zur Reduzierung von biomechanischen Überlastungen (einschließlich Ergonomie, Eigenschaften von Bildschirmarbeitsplätzen), die zusammen mit geeigneten körperlichen Übungen dazu beitragen, die Muskeln gesund zu erhalten.



Beschreibung

Datei

I disturbi muscoloscheletrici lavorativi   (italienische Version)

Download (3.19 MB)

Kontakt:

Barbara Manfredi, Elisabetta Badellino, Francesca R. Mignacca
INAIL, Istituto Nazionale per l’Assicurazione contro gli Infortuni sul Lavoro, Direzione Centrale Prevenzione
Piazzale Giulio Pastore 6
00144 Roma
Italy
Tel: (+39) 06/54872111-2083
E-Mail: b.manfredi@inail.it e.badellino@inail.it f.mignacca@inail.it

Webseite: http://www.inail.it